Werden durch ein Unternehmen in der Rolle des Verantwortlichen oder der des Auftragsverarbeiters personenbezogene Daten in ein „Drittland“ transferiert sind gem. Art 44 ff. DSGVO geeignete Garantien zum Schutz dieser Daten erforderlich um sicherzustellen, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau nicht untergraben wird.